kani

Westliches Kanada

Reisen nach Westkanada – das bedeutet für die meisten Touristen ein Rundfahrt mit Auto oder Camper durch Britisch Columbia und ein Stück von Alberta, wobei meistens Vancouver oder Calgary jeweils als Start- und Endziel dienen. Die typische Rundfahrt führt von Vancouver startend nach Osten über Penticton nach Banff und evtl. Calgary, dann nach Nordwesten durch Jasper bis nach Prince Rupert an der Pazifikküste. Von da geht es über die Inside Passage und Vancouver Island zurück nach Vancouver.

Diese Reise wird nicht deswegen gerne genommen, weil sie atemberaubend schön ist, sondern es gibt insbesondere im nördlichen Teil auch gar keine andere Straße.  Dort sind nicht die Städte die Attraktionen, sondern die Hunderte Kilometer unberührter Natur. Berge, Gletscher, Wälder, Flüsse und Wasserfälle lassen einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.

Aber zurück zum Start – Vancouver. Gönnen Sie sich ein paar Tage vor oder nach der Rundreise dort, es lohnt sich. Spazieren Sie durch die Hochhäuserschluchten oder den Stanley Park und sammeln Sie Kräfte für die lange Rundfahrt.

Am ersten Tag geht es bis Penticton, unter anderem durch Aprikosen- und Kirschplantagen.

Am zweiten Tag können Sie Revelstoke oder Golden erreichen und sind schon mitten in den fantastischen Nationalparks des Westens von Kanada. Dort sollten Sie ein paar Tage Zeit einplanen. Der Icefields Parkway zwischen Banff und Jasper ist eine der schönsten Straßen der Welt!

Die Route von Jasper nach Prince Rupert kann man in zwei Tagen schaffen und zum Beispiel in Smithers übernachten.

Ein Tag auf dem Wasser: Nehmen Sie das Schiff über die Inside Passage von Prince Rupert nach Port Hardy. Mit ein bisschen Glück sehen Sie Wale!

Vancouver Island lohnt sich wegen der Wälder und kleinen Städtchen – das Highlight ist dort aber Victoria, die Hauptstadt British Columbias. Planen Sie mindestens einen Tag für die Insel und einen Tag für die Stadt.

Von dort geht es wieder nach Vancouver und die Rundreise ist beendet.

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>